Die Chipfabrik
In der Chipfabrik werden Lernchips hergestellt. Gleichzeitig ist die Chipfabrik auch der Aufbewahrungsort der Lernchips.
In der Chipfabrik können aus Lernchips Chipsets zusammengestellt werden, wie mit den Elementen eines Baukastens.
Das Chipbuch stellt eine Weiterentwicklung des E-Scripts dar, es ermöglicht den Einbau von Lernchips und digitaler Annotationen. Es kann in der Chipfabrik erstellt werden.
Lernchips
sind kleinste interaktive, digitale Lernmittel, die sich modular in Lernsequenzen (Chipset) oder Bücher (Chipbuch) kombinieren lassen. Lernchips können bequem auf dieser Plattform erzeugt werden und sind einfach in Homepages oder Learning Management Systeme (LMS) integrierbar.

Lernchips sind interaktiv

Lernchips geben unmittelbares Feedback, sie interagieren mit der Anwenderin. In die Lernchips lassen sich Texte, gesprochene Sprache, Musik, Animationen, Grafiken, Bilder und Videos einfügen.

Lernchips sind einfach herzustellen und modular kombinierbar

Die Institution, bzw. der Dozent oder die Lehrperson passt das Digitale Lernmittel auf das eigene didaktische Konzept und den eigenen Unterricht an.
Klassische Lehrmittel wie Printmedien oder eBooks folgen dem didaktischen Verständnis des Verfassers linear, auf dem Lernchipkonzept aufgebaute Lernmittel können frei zusammengestellt werden.

Lernchips sind systemunabhängig verfügbar

Lernchips sind beliebig in Umgebungen integrierbar. Während Sie sich bei den meisten Softwarelösungen binden müssen, bleiben Sie mit unserem System unabhängig. Lernchips können sowohl in Homepages als auch in Learning Management Systeme integriert oder via Schnittstelle an entsprechende Systeme angebunden werden.